Leise Musik, freundliches Personal, ein helles und wohlriechendes Ambiente – so wird der Gast in unserem Haus an der Rezeption empfangen. Dass er sich eher wie in einem Hotel, als in einem Seniorenzentrum wähnt, ist durchaus beabsichtigt.

Unser Haus ist im Oktober 2011 eröffnet worden und verfügt über den modernen Standard neuer Einrichtungen. So stehen pro Bewohner 50 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Für 80 Bewohner in der stationären Langzeitversorgung bieten wir 65 Einzelzimmer, acht Doppelzimmer und ein Krisenzimmer. Im Erdgeschoss haben wir eine Wohngemeinschaft für Demenzpatienten eingerichtet, die speziell auf die Bedürfnisse dieser Menschen ausgerichtet ist – weil für sie Wohlbefinden von existenzieller Bedeutung ist.

Neben freundlich-kompetentem Personal und hellen Zimmern zählen unsere Küche und unsere Cafeteria zu den Wohlfühl-Faktoren im Haus. Unsere Küchenchefin Kirsten Hoben und ihr Team verarbeiten ausschließlich frische Lebensmittel aus der Region zu einem Potpourri aus fast 100 Gerichten. Das sorgt für Abwechslung auf der Speisekarte und garantiert Gaumengenuss – Mahlzeit für Mahlzeit. Die Torten in unserer Cafeteria backt Konditor Herbert Wacker. Serviert werden sie von seiner Frau Marita. Die beiden haben Jahrzehnte ihr Café am Weiherplatz betrieben. Kein Wunder, dass auch Wanderer und Wiehler gern mal auf ein Stück Kuchen und ein Tässchen Kaffee bei uns hereinschauen.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok